13.04.2020

Parkplatz Pfahlgraben, Fuchstanz, Kleiner und Großer Feldberg

Vom Park­platz Pfahl­gra­ben geht es erst ein­mal recht ge­müt­lich auf dem Till­manns­weg bis hin­un­ter zum Fuch­stanz.

Hier gibt es ein Lokal, in dem ganz nett bei einem Kaf­fee und einem Stück Ku­chen (oder def­ti­gem Essen) sit­zen kann.

Jetzt geht es aber rich­tig zur Sache: Es geht hin­auf zum Klei­nen Feld­berg, der Weg ist teil­wei­se recht steil, aber gut zu lau­fen. Kurz vor dem Pla­teau (dort ist die Stern­war­te des Phy­si­ka­li­schen Ver­eins und ei­ni­ge an­de­re Ein­rich­tun­gen) geht es nach links, man kann sich den letz­ten Auf­stieg spa­ren, man muss nach kur­z­er Wan­de­rung um das Pla­teau diese Hö­hen­me­ter wie­der steil nach unten. Daher blei­ben wir auf dem un­te­ren Weg und que­ren hin­ter dem nächs­ten Park­platz die Hochtau­nus­s­tra­ße.

Ab hier geht es erst ge­müt­lich, dann immer stei­ler nach oben. Der An­stieg ist an­stren­gend, aber von oben hat man eine tolle Aus­sicht über die Tau­nus­re­gi­on.

Hin­weis: Der Feld­berg­hof wird der­zeit re­no­viert und ist ge­schlos­sen. Es gibt eine Im­biss-Hütte am Spiel­platz.

Vom Feld­berg geht es dann steil hin­un­ter bis einem Park­platz, von dort deut­lich an­ge­neh­mer wei­ter bis zum Sand­pla­cken. Kurz vor dem (Re­stau­rant) Sand­pla­cken que­ren wir die Stra­ße und kom­men di­rekt zum Park­platz Pfahl­gra­ben zu­rück.