Tag 5

Sonntag: Refuge Prati nach Refuge Capanelle (alpin)

Heute geht es wie­der rich­tig zur Sache: Eine al­pi­ne Stre­cke ist ge­plant.

Zu­erst geht es ein wenig über die Ho­chebe­ne bei der Prati-Hütte, dann geht es zügig den Berg hinab zum Col de Verde. Die Stre­cke dort­hin ist mit wei­ten Blu­men­wie­sen durch­zo­gen, das muss im Mai ein Traum sein (war bis­her immer deut­lich spä­ter im Jahr dort).

Ab dem Col de Verde geht es dann wie­der lang­sam aber ste­tig durch den Wald berg­auf. Man folgt dann aber nicht mehr dem nor­ma­len GR20, son­dern es geht ge­ra­de­aus wei­ter, vor­bei an der Ber­ge­rie des Pozzi zum Col de Pruno. Immer wei­ter geht es hin­auf, erst zum Monte Torto, dann zur Punta Or­lan­di­no und un­ter­halb des Monte Re­no­so vor­bei zum Lac de Bas­tia­ni. Der Ab­stieg zum See ist steil. Von dort bis zur Re­fu­ge Ca­pa­nel­le sind es noch ca 2 km.

Al­ter­na­tiv kann man auch dem nor­ma­len Ver­lauf des GR20 fol­gen, die­ser Weg ist aber deut­lich lang­wei­li­ger.